US-Regisseurin Penny Marshall verstorben: Sie war der erste Simpsons-Gaststar

19.12.2018

US-Regisseurin Penny Marshall verstorben: Sie war der erste Simpsons-Gaststar

Die US-Regisseurin Penny Marshall war der allererste Gaststar bei den Simpsons. | Foto: Elvis Kennedy via Flickr (CC BY-NC-ND 2.0)

Die US-Regisseurin Penny Marshall ist tot. Dies gab ihr Agent am Mittwoch in Hollywood bekannt. Marshall war die erste, die bei den Simpsons einen Gastauftritt hatte.

Penny Marshall starb im Alter von 75 Jahren in den Hollywood-Hills. Wie ihr Agent mitteilte, war ihrem Tod eine Diabetes-Komplikation vorhergegangen.

Bei den Simpsons war sie im Jahre 1990 die allererste Person, die eine Gastrolle in der Serie spielte. In der Episode "Der Babysitter ist los" lieh sie in der US-Fassung der verbrecherischen Babysitterin Miss Botz (Lucille Botzcowski) ihre Stimme. Marshall leitete damit die Tradition, bekannte Persönlichkeiten Rollen bei den Simpsons übernehmen zu lassen, ein. Die Liste der Gaststars umfasst heute mehrer hunderte von berühmten Sprechern.

Außerhalb der Simpsons-Welt wird sie vorallem als Regisseurin des Kinofilms "Big" mit Tom Hanks in Erinnerung bleiben. Von 1976 bis 1983 konnte sie außerdem große Erfolge als Schauspielerin in der TV-Sitcom "Laverne and Shirley" verzeichnen.

Die US-Sprecherin von Bart Simpson, Yeardley Smith, schrieb auf Twitter: "Sie hat die Latte hochgesetzt, für alle Gaststars, die ihr folgten". James L. Brooks, einer der Väter der Simpsons, sagte in einem Nachruf: "Gott behüte ihre außergewöhnliche Seele. Sie wählte stets Kömodien aus, die uns Menschen feierten."

Ausschnitt aus der Episode "Der Babysitter ist los"