Call of the Simpsons - Die Simpsons ONLINE
Call of the Simpsons bei Google+ Call of the Simpsons bei Facebook Call of the Simpsons - Feed Call of the Simpsons bei Twitter
HUHU

Die coolsten Sportstars, die Springfield einen Besuch abgestattet haben

19.02.2018 | Panorama
Homer und sein Football-Team

Bei den Simpsons haben im Laufe der letzten knapp 30 Jahre viele Showgrößen und namhafte Künstler einen Gastauftritt erhalten. Tatsächlich ist das für viele eine ausgesprochene Ehrung, denn in die Comicwelt der gelben Figuren werden nur international bekannte Persönlichkeiten aufgenommen. Wir haben für Dich bereits eine knappe Übersicht zu allen Stars, die Springfield besucht haben, zusammengestellt, aber aufgrund von in 2018 anstehenden Sportevents der Superlative, wollten wir mal einen genaueren Blick darauf werfen, welche Sportgrößen sich im gelben Universum bereits verewigen konnten. Zumal die wunderschöne Stadt Springfield, von der niemand weiß, wo sie sich eigentlich befindet, in Staffel 10 selbst einmal fast zum Austragungsort der Olympischen Spiele geworden wäre, was jedoch (natürlich) durch Barts ungehöriges Benehmen verpatzt wurde. Aber Schwamm drüber – wer denkt heute noch an das, was gestern war…

Elvis Stojko

Auch wenn das Olympische Komitee sich dazu entschieden hatte, Shelbyville anstelle von Springfield zur Olympia-Stadt auszuwählen, so konnten die Simpsons doch wenigstens auf einen Sportler treffen, der in den 90er Jahren an gleich zwei Olympischen Winterspielen teilgenommen hatte. Elvis Stojko ist ein kanadischer Eiskunstläufer, der dreimal Weltmeister geworden ist und zwei olympische Silbermedaillen einheimsen konnte. In der Episode „Kill Gil: Vol. 1 & 2“ (Staffel 18) schlittert er bei den Simpsons übers Eis. Vielleicht können ja die Simpsons-Autoren bei den diesjährigen Olympischen Winterspielen in Südkorea einen neuen Weltstar auftun, der sich über einen Besuch in Springfield freuen würde.

Ronaldo (Brasilien)

In der selben Staffel kommt Homer in der Folge „Marge Online“ auf einem Fußballfeld ins Gespräch mit Ronaldo, dem brasilianischen Profi-Fußballer, der während der WM im Jahr 2002 das entscheidende Tor zum Pokalsieg schießen konnte. Ronaldo spielte lange Zeit in den besten Fußballklubs Europas, unter anderem bei Inter Mailand und Real Madrid. Der brasilianische Superstar, der sich im Jahr 2011 komplett aus dem Profisport zurückzog, wurde sogar mehrfach zum Weltfußballer des Jahres gewählt.

Ronaldo (Portugal)

Cristiano Ronaldo, nicht zu verwechseln mit dem brasilianischen Fußballer, hatte auch schon das Glück, auf Homer Simpson zu treffen - allerdings bisher nur innerhalb eines kurzen Werbespots für den Sportausstatter Nike. Der portugiesische Ronaldo wird in diesem Jahr die Möglichkeit haben, ebenfalls den begehrten WM-Titel für sein Land zu holen. Als amtierender Weltfußballer des Jahres wäre ihm das durchaus zuzutrauen, doch aktuell stehen die Wettquoten beim Sportwettenanbieter Betway bei 26,0 auf einen Sieg durch Portugal (Stand: 14. Februar). Falls Cristiano Ronaldo es aber bis ins Finale schaffen sollte und für sein Land das Siegtor schießt, könnten sich auch seine Chancen auf einen vollständigen Gastauftritt bei den Simpsons erhöhen.

Serena Williams

Noch bevor Serena Williams sich als eine der erfolgreichsten Tennisspielerinnen aller Zeiten etablieren konnte, durfte sie bereits mit den Weltstars Andre Agassi und Pete Sampras aufs Tennisfeld in Springfield. Das hatte sie vermutlich ihrer damals bekannteren Schwester Venus Williams zu verdanken, die als Namensgeberin für die Simpsons-Episode in der Staffel 12 fungierte. Doch in der Zwischenzeit hat sich erwiesen, dass Serena mit 23 gewonnenen Grand-Slam-Turnieren und wiederholter Positionierung als Weltranglistenerste im Damen-Tennis das größere Talent der beiden Schwestern besitzt. Die vergangenen Monate hatte sich Serena aufgrund einer Schwangerschaft eine Auszeit vom Profi-Tennis genommen und wird hoffentlich spätestens in Wimbledon wieder zu sehen sein. Um das nicht zu verpassen, sollte man schon jetzt einen Trip nach London beim Reiseveranstalter Expedia buchen und sich Tickets für das Turnier im Juli sichern.

Lance Armstrong

Der ehemalige US-amerikanische Profi-Radrennfahrer Lance Armstrong hat in der 19. Staffel zusammen mit Fozzie Bär - bekannt aus der Muppet Show - einen Sportpreis in der Welt der Simpsons verliehen. Verdient hatte er sich diesen Gastauftritt mit sieben aufeinanderfolgenden Siegen bei der Tour de France. Hätte Homer Simpson allerdings damals schon gewusst, dass dem Radsportler seine Erfolge aufgrund von Dopingvorwürfen komplett wieder aberkannt werden, wäre er vielleicht niemals auf die Idee gekommen, ihm eine gelbe Gastrolle zu widmen.

LeBron James

Zu den Simpsons kommen vor allem Sportler zu Besuch, die einem typisch amerikanischen Sport nachgehen. So hat schon der eine oder andere eher in den USA berühmte Footballer und Baseballer in der Serie ein Gesicht bekommen. Vor allem Basketballspieler sind sehr populär und als Gäste gerngesehen bei den Simpsons, wie LeBron James, dem in Staffel 16 von Homer eine Choreographie für sportliche Siegestänze antrainiert werden soll. LeBron James ist der Kapitän der Cleveland Cavaliers, mit denen er in der Saison 2015/2016 den ersten NBA-Titel der Vereinsgeschichte holen konnte und es dadurch mehr als verdient hat, Homer persönlich kennenlernen zu dürfen.

Jetzt fehlt eigentlich nur noch , dass auch auch mal deutsche Sportler, wie unsere weltmeisterlichen Fußballer, in die Simpsons-Welt eingeladen werden. Und so lange wie die Simpsons auf dem Bildschirm weiterflimmern werden, besteht dafür auch noch Hoffnung!

Kategorie: Panorama


^ oben