"The Critic" vs. "Die Simpsons"

In der Episode 2F31 - Springfield Film-Festival aus der 6. Staffel von "Die Simpsons", wird auf Vorschlag von Marge in Springfield ein Film-Festival veranstaltet, um das Ansehen der Stadt zu steigern. Als prominente Unterstützung für die Jury holt Marge den New Yorker Filmkritiker Jay Sherman an Board. Nur wer ist das eigentlich?

Was hat "The Critic" mit "Die Simpsons" zu tun?

Jay Sherman war die Hauptfigur in der zwischen 1994 und 1995 ausgestrahlten US-Animationserie "The Critic". Dort verkörperte er einen sarkastischen Filmkritiker, der an so gut wie jedem Film was auszusetzen hatte.

Die Erfinder der Serie waren Al Jean und Mike Reiss - beide waren auch schon als Drehbuchschreiber bei "Die Simpsons" tätig.

Leider blieb die Serie nur ein Geheimtipp und wurde 1995 nach nur 23 Episoden abgesetzt. Für's deutsche Fernsehen wurde sie nie synchronisiert oder ausgestrahlt.

Reaktion von Matt Groening

Simpsons-Schöpfer Matt Groenings Reaktion darauf war ziemlich negativ: Er ließ seine Namen das bisher einzige Mal aus dem Vor- und Abspann einer Episode streichen und weigerte sich auch Jahre später bei der DVD-Veröffentlichung zur 6. Staffel von "Die Simpsons" einen DVD-Kommentar zu der Folge einzusprechen.

Groening sagte, dass seine Entscheidung nichts mit Reiss oder Jean zu tun hätte. Er lehnte Cross-Promotion generell ab. "Ich habe nichts gegen 'The Critic'", so Matt Groening. "Das verletzt einfach das Simpsons Universum. 'The Critic' hat einfach nichts mit der Simpsons-Welt zu tun."

Auf diese Situation gibt es auch ein paar Anspielungen in der Episode selber. Kurz vor Jay Shermans Ankunft bei den Simpsons sieht Bart sich einen gemeinsamen Zeichentrickfilm von "Familie Feuerstein" und "Die Jetsons" an und macht eine abfällige Bemerkung. Höchstwahrscheinlich handelt es sich hierbei um eine Referenz auf den tatsächlich 1987 produzierten TV-Film "Die Jetsons treffen die Flintstones".

Bei Jay Shermans Begrüßung sagt Bart: "Ich liebe ihre Sendung. Ich finde alle Kinder sollten sie sehen." Im Weggehen murmelt er: "Warum fühle ich mich auf einmal so dreckig?"

In der Episode selber wird das Oscar-Meyer-Wiener Lied von Jay Sherman und den Kindern gesungen. Ein Hinweis darauf, dass diese Episode von Matt Groening als eine reine 22-minütige Werbung angesehen wurde.

Für "Die Simpsons" wurde an der Figur von "The Critic"-Jay Sherman ein paar Modifikationen vorgenommen. So wurde natürlich die Hautfarbe gelb und seine Form mehr der Simpsons-Welt angepasst. Details wie zum Beispiel sein Studio wurden jedoch detailgetreu übernommen.

Anspielungen in beiden Serien

Da neben Al Jean und Mike Reiss auch noch andere Leute an beiden Serien beteiligt waren (z.B. Nancy Cartwright als Sprecherin), gab es auch bei "The Critic" selber den ein oder anderen Verweis auf "Die Simpsons". In der 3. Episode "Dial 'M' for Mother" probiert Jay Sherman sein Image zu ändern, um die Quote seine Kritik-Show zu steigern. Die Familie vor dem Fernseher schaltet nach einer idylischen Sendung von ihm aber lieber zu den Simpsons um. "That's entertainment", läßt der Vater nur als Kommentar dazu verlauten.

Bei "Die Simpsons" tauchte Jay Sherman bislang nur zwei weitere Male kurz auf: In der Episode Der total verrückte Ned ist er ein Patient in der Psychatrie und in Rat mal, wer zum Essen kommt sitzt er am Tresen von Moes Bar.

Springfield Film-Festival

Im Episodenguide öffnen